Chinder-Idee

In diesem Blog sollen gute Spiel- und Bastelideen, Tipps im Internet oder tolle Angebote aus der Region ausgetauscht werden. Das CHINDERNETZ AI freut sich auf einen regen Austausch. Herzlichen Dank!




Urlaub – mal anders!

Statt in den Urlaub zu fahren, schwelgen wir in den alten Urlaubserinnerungen. Die Fotoalben lassen die gemeinsamen Momente aufleben. Und vielleicht entstehen gemeinsame Pläne für einen nächsten Urlaub!

Urlaub_–_mal_anders!

Tiere, Pflanzen, Bäume

Alle bilden einen Kreis. Jeder bekommt einen Zettel auf den Rücken geklebt, auf dem jeweils ein Tiername, eine Pflanzenart oder eine Baumart steht. Jetzt fragt der Erste reihum die anderen z.B bin ich ein Tier, gross oder klein, vier Beine … Eine Frage pro Spieler. Es darf nur mit Ja oder Nein geantwortet werden. Dann geht man weiter zum Nächsten und fragt. Es wird so lange gefragt, bis man herausgefunden hat, um was es sich handelt. Wenn man weiss, was man ist und dies gesagt hat, darf man den Zettel auf die Brust kleben. Wenn alle fertig sind, bildet man wieder einen Kreis.  Nun beginnt eine Person damit einer anderen ein Wollknäuel zuzuwerfen und dabei zu begründen warum: z.B Ich werfe ihn zur Esche weil ich Holzwurm den Baum mag… Am Schluss ist ein Spinnennetz entstanden.

Tiere,_Pflanzen,_Bäume

Falsche Körperteile

Jeweils zwei Spieler*innen tun sich zusammen. Eine fängt an und zeigt auf
einen Teil des eigenen Körpers (z.B. ihre linke Hand) und sagt: "Das ist meine Nase." Die andere Spieler*in zeigt nun auf den sprachlich bezeichneten Teil des Körpers und sagt: "Das ist mein linkes Bein." Es geht so lange hin und her, bis eine Person einen Fehler macht.

Falsche_Körperteile

Dumme Frage

Eine Spieler*in steht im Kreis und stellt blitzschnell Fragen an die Mitspieler*innen. Die Fragen müssen so simpel wie möglich sein (z.B. "Warum hast du Schuhe an?", "Wozu braucht man ein Auto?"). Die Mitspieler*innen müssen nun sofort eine vernünftige Antwort geben.
Wer lange braucht, wird zur Frager*in.

Dumme_Frage

Idee erfassen

Wir sind gespannt auf Ihre Ideen! Tragen Sie Ihre Idee ein:

Idee_erfassen

Büchertausch – Bibliothek unter Freunden

Geht euch langsam der Lesestoff aus? Dann tauscht doch mit einer befreundeten Familie oder mit deinen Cousins und Cousinen eine grosse Tasche mit (Bilder-) Büchern aus - ihr werdet sehen, das ist ein bisschen wie Weihnachten!!

Büchertausch_–_Bibliothek_unter_Freunden

Wo ist die Münze?

Alle Spieler halten die Hände unter den Tisch und geben möglichst unauffällig eine Münze weiter. Einer ist Fänger und soll erraten, wo die Münze ist. Rät er richtig, wird der Erwischte zum Fänger.

Wo_ist_die_Münze?

Nächste Frage

Dieses Spiel erfordert höchste Konzentration. Der Spielleiter stellt eine Frage, wobei auf seine erste Frage keine Antwort gegeben wird. Auf die zweite Frage folgt dann die Antwort auf die erste Frage, auf die dritte Frage diejenige auf die zweite Frage usw.
"Alles klar?" - "Ich heisse Max."

Nächste_Frage

Footbag

Ein kleines, mit Sand gefülltes Stoffsäckchen wird mit den Füssen und Beinen gespielt. Geschicklichkeit ist gefragt, denn das Säckchen soll möglichst nicht auf den Boden fallen.

Footbag

Verkehrte-Welt-Tag

Dieser Tag beginnt mit dem Nachtessen und endet mit dem Morgenessen. Die Zähne werden vor dem Essen geputzt, die Hosenknöpfe sind hinten und statt auf wird unter dem Tisch gegessen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Verkehrte-Welt-Tag

Familienkiste

Die Familienkiste bringt Spass und Unterhaltung von Schweizer Künstlern direkt und live ins Wohnzimmer. Es gibt Live Streams von Konzerten, Comedy-Auftritten, Märchenstunden, Clownshows und vieles mehr.
Bei jedem Live-Stream findet man die Möglichkeit, den Künstlerinnen und Künstlern für ihre tolle Arbeit einen kleinen Beitrag zu spenden. 90% der Einnahmen gehen direkt an die Macher der Videos, mit dem Rest werden die Ausgaben für die Familienkiste gedeckt.
www.familienkiste.ch

Familienkiste

Büchsentelefon

Das alte Büchsentelefon dürfte allen bekannt sein. In zwei Konservendosen wird je ein Loch in die Mitte des Bodens gebohrt. Durch diese Löcher werden die Enden einer Schnur gezogen. Nun können die Kinder über diese Leitung miteinander sprechen. Die Schnur muss allerdings gespannt sein.

Büchsentelefon

Figuren legen

Jedes Kind erhält einen weichen Wollfaden, etwa einen Meter lang, sowie einige Knöpfe und Streichhölzer. Auf Kommando legt jedes damit eine Figur, z.B. einen Schneemann, oder ein Fantasie-Tier. Wer legt die originellste Figure?

Figuren_legen

Handpuppen aus Socken

Alte Socken (oder die vereinsamten Einzelsocken) lassen sich bestens zu Handpuppen verwandeln. Mit zwei Knöpfen bekommen sie Augen und Wollreste bilden die Haare. Das Socken-Theater kann beginnen!

Handpuppen_aus_Socken

Hindernislauf

Heute ist es kalt und bewölkt. Damit wir alle schön fit bleiben, können wir mal schauen, was denn alles so in einem Haushalt für einen Parcours nützlich sein kann. Aber Achtung: Unfallgefahr! Du über nimmst für dich selber die Verantwortung!
Und nicht vergessen, auch alles schön wieder aufräumen! Viel Spass!

Hindernislauf

Der stumme Peter

Vorsicht: Bei diesem Spiel muss man stumm wie ein Fisch sein, wenn man gewinnen will. Wer das vergisst, muss mit seinen Würfen von vorn beginnen.
Pro Spielrunde würfelt jeder Spieler reihum dreimal. Wer eine 1 hat, schreibt diese Zahl links oben auf sein Blatt und gibt den Würfel weiter. Der nächste versucht ebenfalls, eine 1 zu würfeln, um diese auf seinem Blatt eintragen zu können. Wer eine 1 gewürfelt hat, versucht sein Glück mit der 2. So geht es weiter, bis jeder Spieler alle Zahlen von 1 bis 6 auf seinem Blatt Papier notiert hat. Wer seine Zahlenreihe als erster vollständig hat, ist Sieger. Aber freue dich nicht zu früh und vor allem nicht laut, sonst musst du gleich wieder von vorne anfangen. Wer am besten auf seinem Mund sitzen kann, hat die grössten Gewinnchancen! Spannend wird das Spiel erst recht, wenn man nach Erreichen der 6 der Reihe nach alle Zahlen von 6 bis 1 zurückwürfelt.

Der_stumme_Peter

Der letzte Stein

Sucht euch zehn Steine und legt sie in eine Reihe. Der 1. Spieler darf nun einen beliebigen Stein wegnehmen. Jetzt dürfen abwechselnd die 2. Spielerin und dann wieder der 1. Spieler entweder einen oder zwei nebeneinander liegende Steine wegnehmen. Bedingung ist, dass nur dann zwei Steine entfernt werden dürfen, wenn sie unmittelbar nebeneinander liegen. Sieger ist der Spieler, dem es gelingt, den letzten Stein wegzunehmen.

Der_letzte_Stein

Lügen

Jedes Familienmitglied erzählt drei Geschichten, wobei eine davon erstunken und erlogen ist. Erkennen die anderen die Lügengeschichte?

Lügen

Buchstabenweg

Feld an Feld haben wir einen schlangenförmigen Hüpfweg aufgezeichnet und jedes Feld mit einem Buchstaben angeschrieben. Die Spieler hüpfen auf einem Bein durch und nennen in jedem Feld ein Wort, das mit dem entsprechenden Buchstaben beginnt. Von Zeit zu Zeit wechseln wir die Buchstaben aus.

Buchstabenweg

Eisschollenrennen

Bei diesem Spiel geht es darum, dass die Kinder sich vorstellen, sie seien Eisbären, die von Eisscholle zu Eisscholle springen, und so zu ihrem Futter gelangen müssen. Das Spiel wird am besten 1 gegen 1 gespielt. Pro Spieler benötigt man je 2 Handtücher oder Putzlappen und einen Korb gefüllt mit Fischen aus z.b. Alufolie. Zur Fortbewegung dürfen nur diese zwei Eisschollen benutzt werden. Auf der anderen Zimmerseite angelangt, nimmt man einen Fisch aus dem Korb und muss ihn zur Eishöhle zurückbringen. Vorsicht die Eisschollen sind rutschig! Gewonnen hat, wer zuerst 5 Fische in der Höhle hat.

Eisschollenrennen

Karte schreiben

Schreib deinen Lieben eine wöchentliche Karte. Du kannst von deinen Erlebnissen Zuhause erzählen und die Karte auf einer Seite selber gestalten. Die wöchentliche Post freut bestimmt sehr!

Karte_schreiben

Zungenbrecher

Wer schafft es am schnellsten?
De Papst hed s Bsteck z schpot bschtellt.
Hinder s'Hans-Heiris Huus hani hundert Hase ghöre hueschte.
Wänn Wasser Wii wäri, wie würded wälschi Walliser Wöschwiiber wüeschti Wösch wiiss wäsche!
Der forsche Froschforscher forscht im Forst nach forschen Fröschen.
Zwanzig Zwerge machen Handstand, zehn am Wandschrank, zehn am Sandstrand.
Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen nach.

Zungenbrecher

Gänseblümchen-Krone

Gänseblümchen ineinander stecken und so eine Krone herstellen.

Gänseblümchen-Krone

Boxen

Zwei Kinder stellen sich gegenüber. Das eine zeigt dem anderen seine beiden Handflächen. Es gibt die beiden Anweisungen „links“ und „rechts“. Das Gegenüber gibt jeweils einen leichten Boxschlag in die entsprechende Handfläche. Der Schwierigkeitsgrad der Übung kann gesteigert werden, indem nun Folgen diktiert werden, z.B. „links, links, rechts, links“.

Boxen

Backtiere herstellen

Kinder lieben das Verarbeiten von Brotteig. Teigtiere herstellen ist die ideale Beschäftigung an garstigen Tagen auch in kleinen Haushalten: Backen

Backtiere_herstellen

Kugelfangen

Auf den Handrücken legt ihr eine Kugel. Diese Kugel werft ihr hoch und versucht sie mit der offenen Hand zu fangen. Nun steigert ihr die Kugelanzahl. Wer schafft die meisten Kugeln?

Kugelfangen

Countdown

In der Familie wird rückwärts von 15 bis 0 gezählt. Dabei darf keine Zahl übersprungen werden oder doppelt genannt werden und: Es dürfen nie zwei Personen gleichzeitig sprechen. Jedes Mal, wenn eine der 'Regeln' verletzt wird, muss von Neuem angefangen werden. Der Familie ist es nicht erlaubt untereinander zu sprechen. Um es noch etwas schwieriger zu machen, können alle die Augen schliessen.

Countdown

Märlikanal

Der Märlikanal von Kurt Fröhlich auf Youtube ist ein Angebot für Kinder, Eltern und Lehrpersonen, die nun zuhause sind und eine kleine Abwechslung schätzen: Märlikanal

Märlikanal

Standpunkt

Es werden Paare gebildet. Beide stehen etwa 50 cm voneinander entfernt. Die Arme werden ausgestreckt. Durch geschickte Stösse auf die Handflächen wird nun versucht, die GegnerIn aus dem Gleichgewicht zu bringen. Wer die Füsse verstellen muss, hat verloren.

Standpunkt

Märchen-Rätsel

Es braucht ein paar Zettel für die verschiedenen Rätsel-Stationen. Schreibe auf jeden Zettel eine Quizfrage zu einem Märchen, z.B. „Welche Obstsorte, die Schneewittchen ass, war vergiftet?“ Oder: «Welches Getränk brachte das Rotkäppchen seiner Grossmutter?» «Wie heisst der Bruder von Gretel? Ihr Kind geht Stufe für Stufe weiter. Wenn es bei der letzten Station ankommt, findet es eine Überraschung (Bilderbuch anschauen, Spiel, Zvieri essen etc.)

Märchen-Rätsel

Mega-Murmel-Bahn

Mit Karton, leeren WC-Papier-Rollen und was sich sonst noch so finden lässt, eine mega grosse Murmelbahn basteln

Mega-Murmel-Bahn

Tomaten, Paprika, Gurken …

Jetzt ist die perfekte Zeit, um Tomaten, Paprika, Gurken, Zucchetti, Melonen…. auszusäen:

Tomaten,_Paprika,_Gurken_…

Daumen hoch

Gespielt wird zu zweit. Es gibt vier Grundpositionen:
Die Daumen zeigen nach oben.
Die Daumen zeigen nach unten.
Die Daumen zeigen nach innen.
Die Daumen zeigen nach aussen.
Nun beginnt das Spiel. Die beiden Spieler stellen sich einander gegenüber auf. Die Abfolge verläuft rhythmisch. Die Spieler schlagen sich mit den Händen auf die Oberschenkel. Dann zeigen die Spieler eine der vier Grundpositionen. Dann schlagen sie sich wieder auf die Oberschenkel. Zeigen die beiden Spieler die gleiche Grundposition, klatschen sie sich gegenseitig in die Hände. Das Spiel beginnt dann wieder von vorne.

Daumen_hoch

Kurzfilme von Clown Mili

Mirta Ammann produziert derzeit eine Serie kurzer Filme für Kinder als kleine Unterhaltung im neuen Alltag. Die Filme sind auf dem Youtube-Kanal von Clown Mili zu sehen.
Clown Mili auf Youtube

Kurzfilme_von_Clown_Mili

Bienenhotel aus Büchsen

Material
- alte Dosen 10 – 20 cm hoch
- hohe Pflanzenstängel z.B von Stauden oder Schilf
- evtl. Bindegarn oder Draht
- Farbe

Schritt 1
Die Pflanzenstängel mit einer Gartenschere auf die Länge der Dose einkürzen

Schritt 2
Die Dosen mit den geschnittenen Stängeln befüllen. Darauf achten, dass die Knoten (Nodien) hinten liegen, da sie so einen natürlichen Verschluss bilden. Die Stängel sollten ausreichend dicht in die Dose gepresst werden, damit sie nicht herausfallen können. Alternativ kann man sie auch mit Bindegarn oder Draht zu Bündeln zusammenfassen. Mit zwei Löchern und Draht eine Aufhänge Vorrichtung erstellen.
Die Dosen können beliebig verziert und dekoriert werden. Bei der Farbe auf Tier- und Umwelt-freundliche Farbe achten.

Schritt 3
Anschliessend die befüllten Dosen im Garten an einem möglichst geschützten sonnigen Ort aufhängen, am besten in leichter Schräglage nach unten, damit kein Wasser eindringen kann.

Bienenhotel_aus_Büchsen

Der Punkt – Jeder kann Künstler sein!

Jeder kann Kunst machen! Beginne einfach mit einem Punkt... Lies zuerst gemeinsam das Buch "Der Punkt" von Peter H. Reynolds (siehe Link). Diskutiert, was genau in der Geschichte passiert / entsteht. Und danach ist es einfach: Beginnt auch mit einem Punkt. Und seht, was passiert. Alles ist möglich! Und jeder entdeckt den Künstler in sich! (Macht mit, dann macht es noch mehr Spass!) https://kindergeschichten.files.wordpress.com/2016/04/kunst-kann-jeder.pdf

Der_Punkt_–_Jeder_kann_Künstler_sein!

Wald-Mandala

Die Natur bietet die schönsten Designs für einzigartige Mandalas. Schule & Familie

Wald-Mandala

Schatzkarte

Wo nur ist der Schatz versteckt? Eine Schatzkarte gibt die nötigen Hinweise: mal links, mal rechts, mal unter dem Tisch durch und hinter den Ofen.

Schatzkarte

Schachtel-Haus

Aus einer alten Schachtel wird ein Traumhaus. Fenster und Türen werden herausgeschnitten. Stoffresten dienen als Vorhänge und aus Korkzapfen können Stühle geschnitten werden. Noch etwas Farbe - und schon lädt das Traumhaus zum Spielen ein.

Schachtel-Haus

IST Austria Pop-up Science – Forschen statt fad!

Jeden Tag gibt es eine neue Forscheraufgabe, bei der auch die "Grossen" etwas lernen können: IST Austria

IST_Austria_Pop-up_Science_–_Forschen_statt_fad!

Wunschplakat

Auf ein grosses Blatt werden von allen Familienmitgliedern Wünsche notiert oder gezeichnet, die man nach der Krise erfüllen will: sei es ein gemeinsamer Hallenbadbesuch, ein Besuch bei Oma und Opa oder ein Höhenflug mit einer der Innerrhoder Bergbahnen.

Wunschplakat

Appenzeller Dialekt

Der Innerrhoder Dialekt kennt viele Wörter, die heute beinahe in Vergessenheit geraten sind. Grund genug, diese an die nächste Generation weiterzugeben oder ein Ratespiel daraus zu machen. Oder weiss Ihr Kind noch, was ein "Fazeneetli" ist? Eine Auswahl von Begriffen ist hier zu finden: Appenzeller Dialekt

Appenzeller_Dialekt

Virtuelle Museumstour

Diverse Museen können virtuell besucht werden. Geo stellt neun Touren vor, zum Beispiel das Deutsche Museum in München.
Geo - Museumstouren

Virtuelle_Museumstour

SRF – MySchool

Damit das Lernen von daheim stattfinden kann, baut «SRF mySchool» sein Programm aus. Zusätzlich zum Onlineangebot laufen die Sendungen täglich auf SRF 1 in einer moderierten Doppelstunde.
SRF - MySchool

SRF_–_MySchool

Kegeln in der Stube

Mit einigen Pet-Flaschen und einem Tennisball hat man schnell die hauseigene Kegelbahn. Das Turnier beginnt!

Kegeln_in_der_Stube